Das Fachabitur im Bereich Verwaltung

Allgemeines zur Fachrichtung Verwaltung

Im Bereich Verwaltung erhalten die Schüler eine tiefgründige Einführung in den Verwaltungs- und Entscheitungsprozess des Staatswesens. Sie lernen die Notwendigkeit und die Vorteile der Gewaltenteilung und somit die Zusammenhänge zwischen Legislative, Exekutive und Judikative. Politische Entscheidungsabläufe werden analysiert und hinsichtlich sozialer und ökonomischer Auswirkungung untersucht. Die Schüler lernen komplexe Zusammenhänge auf ihre Grundelemente zu abstrahieren und zu bewerten.

Inhalt und Verlauf der Ausbildung im Bereich Verwaltung

Die Schlüer beschäftigen sich zunächst mit dem Aufbau des Staatswesens der Bundesrepublik Deutschland und lernen die Grundpfeiler unserer Staatses kennen. Sie beschäftigen sich mit dem Grundgesetz und deren Auswirkungen auf unsere Gesellschaft.

Im weiteren Verlauf wird die Rolle der Bundesrepublick im Hinblick auf die Europäische Union analysiert. Die Schüler lernen die Zusammenhänge globaler politischer und wirtschaftlicher Strukturen. 

Ein weiteres großes Feld ist der Bürger dessen Rolle im Staat, seine Rechte und Pflichten. Sozial und bildungspolitische Fragen werden in diesem Zusammenhang aufgearbeitet und diskutiert.

 

Aktuelle Angebote zur Fortbildung im Bereich Verwaltung

Abschluss und Karrierechancen mit einer Fachhochschulreife im Bereich Verwaltung

Dem Absolventen stehen mit einem Fachabitur im Bereich Verwaltung diverse Möglichkeiten offen. So kann etwa eine anspruchsvolle Stelle im Verwaltungswesen des Staates angestrebt werden oder der Fachabiturient entscheidet sich für eine höhere Ausbildung oder ein Studium in der öffentlichen Verwaltung.

Fernschule als Alternativen zur Schulausbildung

Der Wunsch zur Veränderung, nach Weiterbildung und dem Entwickeln der eigenen Karriere ist schon mal ein wichtiger Punkt. Oftmals sind die Lebensumstände allerdings etwas schwieriger gestaltet. Die Fachhochschulreife sowohl als einjährige als auch als zweijährige Ausbildung erforderte eine tägliche Anwesenheit des Schülers.
Als Alternative werden verschiedene Ausbildungsberufe, Schulabschlüsse und Studiengänge auch von Fernstudien - Zentren angeboten. Der Schüler erhält nach Abschluss der Ausbildung die gleiche Qualifikation wie bei der ortsgebundenen Schulischen Ausbildung.
Die Qualität der Fernlehrgänge hat sich in den letzten Jahren enorm gesteigert. Unterrichtsinhalte und Materialien werden oftmals sehr viel schneller an neue Umstände und technische Gegebenheiten angepasst, als dies mit statischen Lehrplänen möglich wäre. Wer mit den Gedanken spielt seine Weiterbildung mit dem Beruf oder der Familie zu verbinden, kann sich auch bei unseren Fernhochschulen Informieren.


Inhalt bearbeiten


zurück
Weiterbildung für alle! Über 200
Fernlehrgänge an Deutschlands größter Fernschule!